Herzlich Willkommen – Du bist wichtiger, als Du denkst!

Die Hauptprobleme für den Erhalt unserer Lebensgrundlagen hängen systemisch zusammen. Was immer Du tust: Dein Handeln wirkt auf das ganze System.

Die Welt steht auf der Kippe. Die Politik ist im Koma.
Wissen ist nicht mehr handlungsleitend – oder doch?

Hier entsteht ein neues „MetaPortal“, das Orientierung für das politische und persönliche Handeln geben soll und dazu viele Informationsquellen strukturiert und verlinkt. Alle Themen orientieren sich an dem Ziel, die Lebensgrundlagen zu erhalten und eine faires Zusammenleben zu gestalten. Dazu bieten wir Fakten aus verlässlichen Informationsquellen, analysieren Zusammenhänge und recherchieren nachhaltige Lösungsansätze. Und wir informieren über Möglichkeiten für das konkrete persönliche und politische Handeln. Wenn Dich das Projekt anspricht und Du die Ziele unterstützen möchtest, bist Du herzlich eingeladen, mitzumachen

Das sind die Themen des MetaPortals:
Was interessiert Dich besonders?

… dabei ist es eine Befreiung, wenn man endlich aufhört, seine Energie ins Verdrängen zu stecken. Auf dieser Seite findest Du nicht nur Fakten und Analysen zu den drängendsten Herausforderungen unserer Zeit. Wir fragen auch: Was sind die ethischen Grundlagen, die uns zum Handeln veranlassen und diesem eine Ausrichtung geben? Wie kommt es, dass wir als Menschen sehenden Auges Dinge tun, die uns und unserer Mitwelt mittel- und langfristig massiv schaden zufügen? Kann das Leben noch Freude machen, wenn wir die Herausforderungen wirklich an uns heranlassen?

Worum es hier geht – über das Web-Projekt

Selbst handeln –
die Checkliste

Politisches Handeln:
Gebt keine Ruhe mehr

Gibt es gesicherte
FAKTEN?

Entdecke Gruppen und Aktionen, bei denen Du Dich beteiligen kannst. Lass Dich faszinieren von den Ideen tausender kreativer Menschen. Staune über die Möglichkeiten, die Welt und unsere Möglichkeiten zum Erhalt der Lebensgrundlagen mit neuen Augen zu sehen. 

Ziele
für Nachhaltigkeit

Ethische
Grundlagen

Psychologie
der Veränderung

Aktuelle
Beiträge

Den Klimawandel aufhalten

… dieses Thema nur die Spitze eines Eisberges ist. Selbst wenn es keinen Klimawandel gäbe, wären wir gezwungen, unser Handeln fundamental zu ändern und eine nachhaltigere und mitfühlendere Lebensweise zu entwickeln. Der Klimawandel lässt sich nur verstehen, wenn unser Umgang mit den Ressourcen dieses Planeten und mit anderen (ärmeren) Menschen verstanden wird. Der wichtigste Treiber unseres hochriskanten Verhaltens ist – global gesehen – das liberalkapitalistische Wirtschaftssystem.

Ressourcen der Erde: Schluss mit
Verschwendung, Zerstörung und Ausbeutung

… wie wir mit unserer Lebensweise eine Wunde in den lebendigen Organismus des Planeten und der Menschheit hineinfressen. Voraussetzungen dieser grenzenlosen Ausbeutung sind u.a. die Vorstellung, dass wir alles verbrauchen dürfen, was verfügbar ist, sowie die Idee, dass Eigentum unbegrenzt angehäuft werden darf und die Vermehrung von Geld praktisch alles rechtfertigt. Die sozialen und ökologischen Kosten der Ausbeutung von Menschen, Natur, Rohstoffen werden ignoriert.

Grenzen des
Wachstums

Überbevölkerung:
neue Prognosen

Die Vernichtung der Urwälder

Der Kampf ums Wasser

Das Artensterben aufhalten

Das industrielle Tierleid beenden

Landwirtschaft und Ernährung

Rohstoffe und Ausbeutung

Müll, Wasser- und Luftverschmutzung

Verkehr und Stadtentwicklung

Globale Fairness:
ein neues Paradigma ist notwendig

Die Idee dass es sich um ein menschengemachtes und möglicherweise auf fundamentalen Irrtümern beruhendes System, ja eine Ideologie handelt, ist für die meisten Menschen fremd. Noch weniger können sie sich vorstellen, dass es ganz andere Formen des Wirtschaftens geben könnte, die wesentlich gedeihliche und nachhaltiger wären und uns allen zu mehr Lebensqualität verhelfen könnten auch über unsere Land und unsere Zeit hin aus. Wir brauchen einen Paradigmenwechsel für die Wirtschaft. Die Gemeinwohlökonomie könnte dafür ein guter Ansatz sein.

Armut, Krieg,
Verfolgung und
Migration

Ungleichheit
weltweit
überwinden

Illegitime
Macht
begrenzen

Ein nachhaltiges
Wirtschaftssystem
schaffen

Aktuelle Aktionen und Initiativen

Entdecke Gruppen und Aktionen, bei denen Du Dich beteiligen kannst. Lass Dich faszinieren von den Ideen tausender kreativer Menschen. Staune über die Möglichkeiten, die Welt und unsere Möglichkeiten zum Erhalt der Lebensgrundlagen mit neuen Augen zu sehen. 

Gute Informationsquellen

Wenn Du auf unserer Seite bei einem Thema (noch) nicht fündig wirst, schau Dir auch die folgenden Webseiten an. Sie haben eine ähnliche Zielsetzung und bieten ebenfalls gut aufbereitete Informationen:

Die Seiten WWW.ONEFISH.ORG, Postwachstum.de, Degrowth.de, Jetzt retten wir die Welt, Robin Wood, Reset.org, www.sonnenseite.com (von Franz Alt) bieten tiefgehende Informationen zu den wichtigen Themen. Fakten zum Klimawandel bekommst Du auf Klimafakten.de – und hier findest Du eine umfangreiche Link-Sammlung zum Thema Klimawandel.

Jenseits von Fakten bekommst Du bei dem Fotojournalisten GMB Akash einen tiefen Eindruck von der Lebenssituation von Menschen auf der ganzen Welt, für die die Themen, um die es geht, harte Realität sind. Scientists for Future geben einen Überblick über wichtige Fakten als Hintergrund zu ihrer Stellungnahme zu „Fridays for Future“.